Entgiftungstherapie und Ausleitung bei Natuma

Das Ziel der Entgiftungstherapie ist das Eliminieren von Fremd- und Schadstoffen aus dem Organismus. Wir Menschen stehen in täglicher Berührung mit den unterschiedlichsten Substanzen:

– Medikamente
– Nahrungsmittelzusatzstoffe
– Chemikalien aus Textilien, Teppichen, Möbeln, Lösungsmitteln, Kosmetika, Reinigungshaushaltsmitte
– Schwermetalle durch Autoabgase, Fabriken und Zahnwerkstoffe
– Alkohol, Nikotin
– Elektrosmog z.B. durch Mobilfunk, schnurrloses Telefonieren usw.

Der übersäuerte Mensch (durch Kaffee, Nikotin Süsswaren, Weißmehlprodukte usw) reagiert sensibler und vertsärkt, nach Erfahrúngen der Naturheilkunde diverse Grunderkrankungen.

Wie erfolt die Therapie?
Ein indviduell angepasster Plan bestimmt den Ablauf, je nach Konstitution und eigenen persönlichen und gesundheitlichen Voraussetzungen. Wir stellen zusammen aus:

– Heilfasten
– säurearme Kost, Entlastungswochen
– Einnahme von Komplexhomöpathika
– Bioresonanz
– Vitalstoffsupplementierung
– Lebensberatung
– Ernährungsumstellung

Die optimale Zeit zur Entgiftung des Organismus ist im Frühjahr und im Herbst.

Wann ist ein "Entgiftungstherapie" sinnvoll?

  • zur Prävention & zur Gesunderhaltung
  • bei chronischen Schmerzen
  • bei Allergien
  • bei Magen-Darm-Erkrankungen
  • nach Infekten
← zurückweiter →